Startseite

Trickfilm-Zeit auf  Trickfilm-Zeit bei Facebook   Trickfilm-Zeit auf Twitter

RIO


Regie: Carlos Saldanha
Kinostart: 07.04.2011
Produktion: Blue Sky Studios
Verleih: 20th Century Fox
trickfilm-zeit Film: RIO

RIO - alle Trailer


RIO - alle Bilder



RIO - Inhalt

Der freche Ara Blu hat alles, was das Papageienherz begehrt: Eine liebevolle Besitzerin, immer genug Nüsse zum Knacken und ein Heim, in dem er machen kann, was er will. Was Blut jedoch nicht kann, ist fliegen, genau genommen ist er ein richtiger Couchpotatoe. Mit seiner Besitzerin Linda wohnt Blu in der beschaulichen Kleinstadt Moose Lake in Minnesota. Was er nicht weiß: Er ist der letzte männliche Papagei seiner Art.


RIO - Kritik

Wer träumt nicht davon, mit Hilfe von Filmen in fremde Welten zu entfliehen und die Welt durch eine neue Perspektive zu erleben? RIO (RIO Trailer) lebt davon, die Menschen in den dunklen Kinosälen aus ihrem grauen Alltag zu entführen und ihnen ein Stück Exotik und brasilianisches Temperament zu schenken. Die Luft ist von heißen, lateinamerikanischen Rhythmen erfüllt und die Figuren sind so farbig und gut gelaunt, wie man es von Südländern erwartet. Kurzum, RIO (RIO Trailer) ist ein geeigneter Film, um das eigene Fernweh neu zu entfachen. Hübsch, temperamentvoll, uninspiriert...

Richtig gelesen, der Film lädt zwar dazu ein, sich dem eigenen Fernweh hinzugeben, wirkt aber gleichzeitig, wie ein Urlaub auf einer vom Massentourismus gebeutelten Südseeinsel. Den jüngeren Zuschauern können darüber hinwegsehen, solange sie im überfüllten Pool ihren Spaß haben können. Oder die älteren Semestern, sofern sie sich nur sonnen und entspannen wollen. Sollte euch aber das Genre des Animationsfilm mehr bedeuten, solltet ihr schon hunderte von Animationsfilmen gesehen und geliebt haben, dann dürfte der Reiz des RIO (RIO Trailer) schnell verfliegen.

Den bleibensten Eindruck im Film hinterlässt - wie soll es auch anders sein - der Bösewicht Nigel. Dank seiner physischen Übermacht, die mit einer homosexuellen Veranlagung kombiniert wurde, repräsentiert er die Disneyschurken Ursula, Scar und Gaston in einer Person.

Wir dürfen jedoch nicht zu streng mit dem Film sein. Er hat sein Herz am rechten Fleck, ist technisch beeindruckend - ein weiterer animationstechnischer Fortschritt, was die Weichheit der Animationen betrifft - und verströmt gute Laune auf solidem Niveau. Wenn es schon ein Urlaub auf einer überlaufenen Tourismusinsel sein muss, dann wenigstens "All inclusive" - und das bietet RIO (RIO Trailer) immerhin. (Orlindo Frick)

weitere Empfehlungen zu RIO

all: 0.61214